Willkommen beim Spielzeugmuseum Cronenberg.
 Willkommen beim Spielzeugmuseum Cronenberg.             

Die Abbildung ist ein Entwurf nach Architektenplänen – er ist noch nicht realisiert.

LEBENDIGES MUSEUM

Für unseren Verein gibt es 2018 große Veränderungen seit seiner Gründung im Jahr 2012... 

 

Seit Februar stehen hier im Haus, in der Oberheidter Str. 52 A, nun 100 Quadratmeter, barrierefrei zur Verfügung. Es handelt sich um zwei große Räume, dazu Küche und Toilette, welche vorab renoviert und ausgestattet werden müssen, um dann endlich öffentlich zu sein.

 

Die Genehmigung der Stadt Wuppertal, die Privaträume in öffentliche Räume umzuwandeln hat ein halbes Jahr gedauert. Mit Auflagen dürfen wir die Wohnung nun als VEREINSHEIM nutzen. Das ging nur mit Architekt und war auch teuer.

 

Ohne die Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung RINKE in Wuppertal hätte aber alles weitere nicht geklappt. Ich habe mit denen zusammen in wochenlanger Arbeit eine Vereins - Finanzplanung für die Jahre 2018 bis 2020 aufgestellt. Diesen Plan habe ich inzwischen über zehn Sponsoren vorgelegt und schon in den ersten Tagen Erfolg gehabt. Drei Firmen haben uns zusammen 5.500 Euro gespendet. Das ist etwas mehr als ein Drittel des Bedarfs, den wir für die Erstausstattung mit Vitrinen, Tischen, Stühlen, wie Anstrich der Räume, Unterhalt und Bodenbelag brauchen.

 

Ein dickes „Brett“ ist allerdings noch zu bohren. Die Stadt Wuppertal machte zur Auflage, zwei Türen in Brandschutztüren auszuwechseln. Alleine das kostet 3.000 Euro, ist aber schon in den Berechnungen enthalten.

 

Ich möchte aber mit dem Umbau und der Ausstattung nicht eher anfangen, bis das Geld zusammen ist und hoffe dafür auf Verständnis. 

Sobald alles fertig ist, werden wir dann zum ersten Mal auch räumlich erreichbar sein und das ebenfalls über verschiedene Wuppertaler Zeitungen öffentlich machen. 

 

Leider darf es keine ständigen, festen Öffnungszeiten geben. Aber kleine Veranstaltungen oder Besuche mit Anmeldung, sowie Einschätzungen zu Spielzeug sind dann jeder Zeit möglich. Wir haben sogar eine Bushaltestelle vor dem Haus!

 

Jeder kann uns durch Ideen helfen...

Wer kennt Leute, die unsere Räume für einen bestimmten Obolus nutzen möchten? Beispiel: Ein Schachverein, der vielleicht jede Woche einmal um eine bestimmte Zeit hier spielen möchte? Oder ähnliches. Auch Ideen für kleinere Veranstaltungen sind willkommen. Die können auch mit Kindern und ihren Müttern sein, wo es dann evtl. „Bastelzeit“, „Vorlesezeit“, Kindergeburtstage, Ferienprogramme, aber ebenso Modellbauvereine o.ä. gibt, die unsere Räume nutzen möchten. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Finanzplan sagt, dass wir Einnahmen in einem bestimmten Umfang erwirtschaften müssen.

 

Auch wenn wir auf Sponsorensuche sind, die im Bereich „Kunst und Kultur“ spenden, suchen wir Kontakt zu weiteren Spendern, die vielleicht noch nicht auf unserer Liste stehen. Auch Privatspender können uns helfen! Jeder Interessent bekommt von uns natürlich den Finanzplan und auch eine Spendenquittung.

 

Ein Ausblick...

Auch Zukunft des Vereins wird dann mit der Unternehmensberatung RINKE gestaltet. Wir waren uns am Beginn der Zusammenarbeit einig: das Vereinsheim ist der erste Schritt!

 

Natürlich ist ein richtiges Museum geplant, wo dann alle Exponate ausgestellt werden können und alles möglich ist. Hierzu werde ich dann eine gGmbH mit Förderverein und Arbeitsplätzen initiieren um das Projekt zukunftssicher zu machen. Das ist noch ein weiter Weg. Aber jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt...

 

 

 

<< Cronenberger Colorit >>

Über unsere Museumspläne gibt es zudem einen aktuellen Businessplan, den jeder Unterstützer und Interessent einsehen kann. Außerdem sind wir gerne bereit jedem Interessenten an unserem Projekt weiterführende Informationen zu geben.

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular :

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie, dass die Inhalte dieses Formulars unverschlüsselt sind

Spielzeuge wie Sammlungen aus vielen Epochen und Jahrzehnten, wie die Sammlungen von Mitgliedern und vielen jetzt schon gespendeten Spielzeugen werden ausgestellt.

Weiterer Zweck ist die Planung von Wechselausstellungen, Workshops, öffentlichen Aktionen und das Betreiben eines Saales für Veranstaltungen jeder Art, der auch zum Unterhalt des Gebäudes dienen soll. Dazu planen wir auch einen Museumsshop.

 

Sie haben Modelle, Sammlungen, Spenden die Sie präsentieren möchten.

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, Danke. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Bearbeitet und Designed von Michael Koch www.koch-edv.de und DBSoffice Interlösungen www.dbsoffice.de Inhaltliche Pflege: Grafik Agentur Langenbach www.grafik-agentur-L.de